Eine Lanze für den Simulationismus – Thesen zu Theorie und Design von Rollenspielen

Da Christoph spontan im Urlaub verschwunden ist und wir schon seit längerer Zeit kein DSA mehr gespielt haben, soll hier als Ersatz für den eigentlich fälligen September-Podcast ein Artikel erscheinen, dessen Thema mir (Andreas) schon seit längerer Zeit in meinem persönlichen Vorstellungsraum herumspukt bzw. sich aus Diskussionen mit anderen Rollenspielern ergeben hat.
Die Sache ist schriftlich besser darzulegen als in einem Podcast, aber wenn der Inhalt auf Interesse stößt, spricht nichts dagegen, dass wir vielleicht demnächst auch eine Audio-Folge zum Thema machen, in dem wir auf Eure Kommentare (gern auch als reinschneidbare voice-mails) eingehen.

Flattr this!