Folge 30 – Zwei Jahre Rollenspiel bei Sphärengeflüster

In dieser Quasi-Jubiläumsfolge unterhalten wir uns über unsere Erfahrungen beim Rollenspiel in den letzten zwei Jahren – über unsere DSA-Runde, andere Systeme, die wir gespielt und/oder neu kennengelernt haben, was wir durch den Podcast und die (Blogger-)Community gelernt haben und so weiter.

Wir sprechen auch unsere Erfahrungen mit der Spielerzentrale an, warum Andreas (in einer 75-Sekunden-Rezension) das aktuelle Space Gothic ziemlich heartbrakend findet, ob Christoph meint, dass die Art, Rollenspiel zu betreiben, ein stabiles Persönlichkeitsmerkmal ist, ob Ramona ihre zwischenzeitliche Frustration über scheinbar unlösbare theoretische Probleme beim Rollenspiel überwunden hat und wieso wir trotz manchmal unvereinbarer Diskussionsstandpunkte gut zusammen spielen können.

Flattr this!

Folge 27 – Wünsch dir was!

Die schon länger angekündigte Folge zu unseren Wünschen, Vorstellungen und Grundsatzkritiken am bisherigen und aktuellen DSA.
Die Folge ist ziemlich lang und beinhaltet folgende Gebiete:
1) Abenteuer und Metaplot
2) Regionalspielhilfen und Hintergrund
3) Regeln und Gesamtkonzept
4) Unsere Wünsche für kommende Publikationen
5) Unser Konzept für die Zukunft des Metaplots und des aventurischen Hintergrunds.
Es sind eine Menge Spoiler enthalten (z.B. zu JdF, „Ein Traum von Macht“, diverse Anthologieabenteuer etc.), und mit zunehmender Länge des Podcasts wird unsere Kritik auch immer grundsätzlicher… Bringt also viel Zeit und gute Nerven mit, denn am Ende gibt es noch einen gewagten Vorschlag, wie man ein kommendes DSA 5 und den Metaplot spielbarer machen könnte.
Wie immer freuen wir uns über Kommentare, gerne auch Widerspruch – denn wir sind uns durchaus im Klaren, dass vielleicht viele von euch noch andere Probleme mit DSA haben oder Dinge nicht so kritisch sehen wie wir.
 
Intro: Erdenstern – At the Fair – Album: Into The Green
Outro: Erdenstern – Journey Home – Album: Into The Green
 
Links zur Folge:
– SG Folge 21: Zu Vignetten
– SG Folge 14: Zur Hintergrunddichte

Flattr this!

Folge 25 – Schwierige Charaktere

Wir reden diesmal über Charaktertypen, die den Mitspielern chronisch das Leben schwermachen können – als Beispiele haben wir uns den Elfen, den Golgariten, Praioten und Rondrianer sowie Maraskaner und Schwarzmagier herausgegriffen. Auch, wenn es sich hier um DSA-interne „Klassen“ handelt, finden sich ähnliche Konzepte wahrscheinlich in vielen Systemen. Wir unterhalten uns über den ganz besonderen Coolness-Faktor dieser Charaktere, und wie sich das Spiel durchaus auch mal schwierig gestalten kann. Natürlich gibt’s auch einige Lösungsvorschläge, sowie einen kurzen abstrakteren Ausflug zu Charakteren, die in erster Linie für den Spielleiter problematisch sind, wie Spotlightzieher und „Nichtskönner“.

Flattr this!

Folge 24 – Organisation des Rollenspiels

Heute dreht sich unser Gespräch um die „Außenparameter“ des Rollenspiels – wie oft und wie lange spielt man, welche Vor- und Nachteile bringen feste oder flexible, lange oder kurze, seltene oder häufige Spieltermine mit sich? Was macht man mit fehlenden Spielern? Welche Rechte und Pflichten sollen Spieler und Spielleiter wahrnehmen, wer kümmert sich um Regelfragen, wer bietet Platz und Verpflegung, wer entscheidet, was gespielt wird?

Schließlich  geht es im zweiten Teil (ab 48:33) auch um soziale Fragen: was sind die Vor- und Nachteile einer Rollenspielgruppe, die sich als Zweckgemeinschaft versteht im Gegensatz zu einer Runde, die gleichzeitig als oder in einem Freundeskreis besteht? Welche zwischenmenschlichen Probleme sind jeweils besonders relevant, warum sind gerade (Pseudo-)Paare häufig potentielle Gruppengefährder und mit welchen Herangehensweisen kann man solche Schwierigkeiten vielleicht am besten lösen?

Flattr this!

Folge 23 – Motivationen

Wegen gesundheitlichen und technischen Schwierigkeiten kommt diese Folge leider etwas verspätet.

Diesmal geht es um die Frage „Warum mache ich das eigentlich?“ – also um die Motivationen, die einen SL, einen Spieler und vor allem auch einen Charakter antreiben können, Rollenspiel (auf eine bestimmte Art) zu betreiben bzw. auf Abenteuer auszuziehen. Wir besprechen kurz das Konzept verschiedener Spielleitertypen, wie es von System Matters und Georgios vor einiger Zeit vorgestellt wurden, und widmen uns dann den drei Fragen, die man für die Motivation seines Charakters beantworten können sollte: Warum wurde er Abenteurer? Warum bleibt er Abenteurer? Und: Warum bleibt er gerade bei dieser Gruppe?

Flattr this!

Folge 22 – Karneval! Selbstgeschriebene Rollenspielsysteme.

Diesmal gibt’s eine Folge, die im Licht des Karnevals der Rollenspielblogs steht. Das Thema stammt von Falk (hochistgut) und heißt „Selbstgeschriebene Rollenspielsysteme“. Da mir (Andreas) dieses Thema auch am Herzen liegt, haben wir uns entschlossen – da wir ja primär ein Podcast sind – einen Audiobeitrag anstelle eines Artikels beizusteuern.

Flattr this!

Ein-Würfel- vs. Poolsysteme

Bloggerkollege 1of3 hat eben einen kleinen Artikel veröffentlicht, in dem er scheinbar einen Kommentar von mir bei einem anderen Blog zu demontieren versucht. Es geht dabei um W20- vs. Poolsysteme, und ich habe in meinem Kommentar dort unvorsichtigerweise das Wort „Varianz“ benutzt. Scheinbar hat 1of3 deswegen komplett missverstanden, was ich damit sagen wollte.
Da ich auf seinem Blog nicht kommentieren kann (mangels google-, LiveID- etc.-Accounts), will ich hier kurz klarstellen, worum es mir ging.

 

Flattr this!

Eine Lanze für den Simulationismus – Thesen zu Theorie und Design von Rollenspielen

Da Christoph spontan im Urlaub verschwunden ist und wir schon seit längerer Zeit kein DSA mehr gespielt haben, soll hier als Ersatz für den eigentlich fälligen September-Podcast ein Artikel erscheinen, dessen Thema mir (Andreas) schon seit längerer Zeit in meinem persönlichen Vorstellungsraum herumspukt bzw. sich aus Diskussionen mit anderen Rollenspielern ergeben hat.
Die Sache ist schriftlich besser darzulegen als in einem Podcast, aber wenn der Inhalt auf Interesse stößt, spricht nichts dagegen, dass wir vielleicht demnächst auch eine Audio-Folge zum Thema machen, in dem wir auf Eure Kommentare (gern auch als reinschneidbare voice-mails) eingehen.

Flattr this!

Folge 18 – Soziale Fertigkeiten – problematisch bis überflüssig?

„Ich mach eine Überreden-Probe… 24 TaP*!“
In dieser Folge fassen wir einige Blogbeiträge zum Thema Ausspielen vs. Auswürfeln von Gesprächen sowie dem Umgang mit sozialen Fertigkeiten allgemein zusammen, stellen eine Spielhilfe aus dem Aventurischen Boten Nr. 141 („Von Wortgefechten und rhetorischen Kontroversen„) vor und reißen einige Probleme an, die es speziell bei DSA mit den Gesellschaftlichen Talenten gibt – ROLLENspiel oder rollenSPIEL, das ist hier die Frage…
Wie immer freuen wir uns über Kommentare, Kritik und weiterführende Überlegungen von Euch in den Kommentaren. Derweil wünschen wünschen wir Euch einen schönen Sommer!


Flattr this!

Folge 16 – Würfel, Proben und Werte

Diesmal diskutieren wir ausführlich über Würfelproben bei DSA und viele der damit verbundenen Stolpersteine, beispielsweise: Wann würfelt wer welche Proben mit wieviel Zuschlag? Darf man Proben wiederholen? Wie sieht es mit den Wahrscheinlichkeiten aus? Warum sind Proben auf Eigenschaften oder Nachteile besonders problematisch? Wieso hat jeder Held auf Dauer eine hohe Sinnesschärfe? Wie geht man mit Plotrelevanten Proben um, die besser nicht misslingen sollten (conflict-resolution vs. task-resolution)? Was spricht für offenes, was für verdecktes Würfeln durch den Spielleiter? Was für und gegen das vieldiskutierte „Würfeldrehen“?
Wieder mal ein kontroverses Thema, bei dem wir uns über eure Kommentare freuen – auch, welche „Rituale“ ihr empfehlen könnt, um chronischem Würfelpech zu begegnen.
Wir bitten die teilweise etwas schlechtere Tonqualität zu entschuldigen, daran ist ein Sommergewitter während der Aufnahme schuld.
— Technischer Nachtrag: Aufgrund eines Feedproblems mussten wir die Datei neu hochladen – wer sich für die Download-Statistik interessiert, der addiere zur momentanen Zahl 466 dazu.—

Flattr this!