Interview mit dem Team der WikiAventurica

Wer steckt hinter der Wiki Aventurica?
Oliver: Dennis Reichelt, Gründer von dsa4.de und Domaininhaber, sowie meine Wenigkeit, Oliver Blesgen (Das Wiki läuft auf meinem Server).
Dennis hat das Wiki im September 2004 ins Leben gerufen, damals unter dem Namen Wikipedia Aventurica auf einer Subdomain von unserem dsa4.de Projekt.


Wie seid Ihr auf die Idee für das Projekt gekommen?
Oliver: Wer nun als erster die Idee eines DSA-bezogenen Wikis hatte, ist nicht mehr nachvollziehbar. Es wurde seinerzeit in der Community über die Idee, eine Wikipedia für DSA zu erstellen, diskutiert, also hat Dennis dem Ruf der Community folgend ein Wiki erstellt. Ich denke, mit über 40.000.000 Seitenabrufen und knapp 28.000 Artikeln in dieser Zeit, war das die richtige Entscheidung.


Wie viele Leute arbeiten regelmäßig an der Wiki? Wie setzt sich das Kernteam zusammen?
Stipen & Oliver: Wir haben derzeit 1.791 registrierte Benutzer, von denen 163 in den letzten Monaten zum Projekt beigetragen haben. Das Kernteam gliedert sich wie folgt:
Dennis und Oliver – Betreiber. Wir halten das ganze Konstrukt am Laufen und greifen eher selten ins Tagesgeschäft ein.
Dann das eigentliche Wikiteam (Moderatoren genannt), das die inhaltliche Pflege übernimmt und auch jede Menge Artikel schreibt und erweitert. Zum Team gehören derzeit sechs aktive Moderatoren: Derograph, Horadan, Igen, Miro, StipenTreublatt, Waldemar (offensichtlich alles Pseudonyme, Klarnamen verwenden wir nur intern).
Derzeit nicht aktive Moderatoren, die das Projekt auch wesentlich mit aufgebaut haben, sind AlrikOhnegrund, Falk Steinhauer, Geran, Marius Seebach und Salix.

Von den derzeit 744.823 Seitenbearbeitungen entfallen auf die aktiven und inaktiven Moderatoren (samt der von ihnen zu Wartungszwecken betriebenen Roboter) insgesamt 455.745, also etwa 61%.
Alle anderen angemeldeten Benutzer haben bisher 206.480 Bearbeitungen zum Projekt beigetragen, also etwa 28%. Hier seien einfach mal die 11 Nicht-Moderatoren mit den meisten Bearbeitungen genannt: Theaitetos, Mustafa ben Ali, Lidon Greifenschwinge, Quendan von Silas, Jack Drachenfaust, Rondrian, Borbaradwurm, Kunar, Avatar MacMillan, Halrech, Oceansoul.
Alle anderen Bearbeitungen entfallen auf anonyme Änderungen – denn wie in der Wikipedia kann jeder auch anonym zum Projekt beitragen.


Wie viel Zeit und sonstiger Aufwand nimmt die Pflege des Wikis in etwa in Anspruch?
Stipen & Oliver: Die Serverbetreiber haben in der Regel nicht viel Aufwand bei der Pflege des Wikis, wenn allerdings ein Update der Software nötig wird, der Server gewechselt werden muss oder es Probleme mit der Software gibt, bringt dies kurzfristig auch mal einen größeren Zeitaufwand mit sich.
Das Moderatorenteam schaut sich regelmäßig die letzten Bearbeitungen an, entscheidet, ob diese mit unseren Richtlinien zu vereinbaren sind (keine Spamlinks, kein Vandalismus, nicht zu detaillierte Informationen zur Spielwelt etc.) und ergreift ggf. entsprechende Maßnahmen. Wieviel Zeit dies in Anspruch nimmt hängt von der Aktivität der anderen Benutzer im Wiki ab, meistens hält sich aber auch hier der Zeitaufwand in Grenzen. Wenn der Zeitaufwand für das Überprüfen der Bearbeitungen zu hoch wird, suchen wir uns in der Regel bald einen neuen Moderator aus den Reihen der aktiven Benutzer.
Regelmäßig anfallende, automatisierbare Wartungsarbeiten werden in der Regel von Robotern erledigt und erfordern daher keinerlei zeitlichen Einsatz.


Gibt es regelmäßig besondere Aktionen, neue Funktionen oder Ähnliches? Wie kann man sich an dem Projekt beteiligen?
Stipen & Oliver: In unregelmäßigen Abständen wird ein neuer Projektfokus mit dem Ziel ausgerufen, ein bestimmtes Projekt zu ergänzen / vervollständigen. Interne WA-Neuigkeiten wie das Update auf eine neue MediaWiki-Version oder die Einführung neuer Funktionen werden in der Regel auch immer auf der Seite Interne Neuigkeiten eingetragen (die man übrigens mit einem Feed abonnieren kann).

Beteiligen kann sich jeder der möchte. Eine Registrierung ist dafür nicht einmal notwendig. Wenn der Leser einen Fehler findet, kann er ihn sofort selbst beheben, wenn er der Meinung ist ein Artikel fehlt, so kann er ihn sofort selbst erstellen.
Wer sich darüber hinaus noch beteiligen möchte, findet im Mitarbeiterportal genug Arbeit. Die einzelnen Projekte (Chronologica, Errata, u.s.w.) freuen sich auch immer über neue Mitarbeiter.

Sehr gerne gesehen sind auch immer Con-Berichte, insbesondere von den dort stattfindenden Workshops. Entsprechende Berichte können uns auch gerne unformatiert übergeben werden, die Formatierung übernehmen dann wir.


Wie wichtig ist Euch die Meinung und Beteiligung der Community?
Stipen & Oliver: Das Wiki Aventurica würde ohne die Meinung und Beteiligung der Community keinen Sinn ergeben und auch in dieser Form nicht existieren, die Community ist also das A & O eines funktionierenden Wikis.
Daher gibt es sowohl ein Unterforum im dsa4-Forum, in dem man das Wiki diskutieren kann, als auch die Seite „Wiki Aventurica:Kritik und Anregungen“ im Wiki selbst.
Kritik an einzelnen Artikeln kann auch gerne auf der jeweiligen Diskussionsseite geäußert werden – in der Regel beantworten wir alle Fragen.


Was ist für die Zukunft noch in der Wiki geplant?
Stipen: Ein großes Projekt für die Zukunft ist der geplante Import des Aventurischen Geschichtsbuchs von Alveran.org. Die Erlaubnis dazu liegt schon seit geraumer Zeit vor, aus zeitlichen Gründen kann das aber leider noch ein wenig dauern.
Weiterhin wollen wir die Zusammenarbeit mit dem DereGlobus-Projekt noch weiter ausbauen, indem wir in jedem derographischen Artikel einen Link auf den passenden Ort auf dem Globus setzen.
Wie oben schon erwähnt würden wir in Zukunft auch gerne mehr Berichte zu DSA-Cons anbieten können, motivierte Schreiber sind daher sehr willkommen.
Ansonsten werden wir weiter an den schon bestehenden Projekten arbeiten – fast jedes neue DSA-Produkt löst ja z.B. Aktualisierungsbedarf in den Projekten Spielwelt, Errata und Chronologica aus.
Oliver: Organisatorisch wird es evtl. einen Verein zur Mitfinanzierung des Wiki Aventurica geben, da dessen Kosten in letzter Zeit deutlich gestiegen sind. Eine Diskussion dazu findet man auch in unserem Forum: http://www.dsa4forum.de/viewtopic.php?f=8&t=25277
Das ist aber derzeit noch nicht spruchreif.


Danke für das Interview!

Flattr this!

2 Kommentare bis “Interview mit dem Team der WikiAventurica”

  1. Raeblein sagt:

    Seid gegrüßt

    so spannend und intressant diese Interviews sind könnte man sie vielleicht irgendwie „auslagern“ so wie Mona Meistert oder aber mit einem „weiterlesen“ optisch verkürzen ? denn ich denke spätestens wenn Spährengeflüster hoffentlich bald die 20. folge onlinestellt wird es müssig solche langen Beiträge zu überblättern.
    Vielleicht würde euch ja eine Rubrik „Sphärengeflüster nachgefragt“ gefallen wo man eben solche Interviews gesammelt lagern könnte…
    bis bald

  2. Kunar sagt:

    Das freut mich doch sehr, dass die Wiki-Aventurica-Betreiber die fleißigsten Mitarbeiter in einem Interview nennen. So motiviert man Leute!